Fittaste Asia Noodles

Fittaste Asia Noodles

Fittaste Asia Noodles mit Tofu im Geschmackstest

Wie viel Kalorien hat das Gericht? Wie funktioniert die Zubereitung? Und wie schmeckt es?

All diese Fragen klären wir in diesem Beitrag. Das Gericht ist mit 8,99€ auf jedenfall eine Ansage. Ob es sein Geld wert ist, erfährst du jetzt!

Kalorienmenge

666 kcal pro Portion

Protein

40g Protein

Fett

20g Fett

Kohlenhydrate

77g Carbs

Haltbarkeit

7 Tage gekühlt haltbar

Zubereitungszeit

2 min ø Zubereitungszeit

Preis Gericht

8,99€ Preis

2-3 Tage ø Lieferzeit

Auswahl bestätigt    HAUPTGERICHTE

Auswahl nicht vorhanden    FRÜHSTÜCK

Auswahl nicht vorhanden    SNACKS

Auswahl bestätigt    HIGHPROTEIN

Auswahl bestätigt   VEGETARISCH

    Auswahl nicht vorhanden    FLEISCH

Auswahl nicht vorhanden   FISCH

  Auswahl bestätigt VEGAN

 

Zum Gericht bei Fittaste*

 

Asia Noodles mit Tofu Kurzfazit 

Die Asia Noodles von Fittaste konnten uns geschmacklich überzeugen. Der Tofu war okay – kein Highlight, aber durchaus für Vegetarier in Ordnung. Räuchertofu ist geschmacklich interessanter und wäre für meinen Geschmack die bessere Wahl.

Die Nudeln sind al dente und haben einen schönen Biss. Durch das Öl sind sie auch sehr cremig und nicht zu trocken. Was allerdings auch den hohen Fettanteil erklärt. Im Gericht sind Olivenöl, Rapsöl und Sesamöl enthalten. Zudem ist mit Apfelsaft, Agavendicksaft und Zucker zusätzlicher Zucker enthalten. Dieser trägt natürlich zum Geschmack bei, es ist aber die Frage, ob es diesen in der Menge überhaupt braucht.

Alles in allem sind die Asia Noodles ein tolles vegetarisches Gericht, welches man ab und an essen kann, wenn es in den Ernährungsplan passt und den Fettanteil nicht sprengt.

 

Fittaste Asia Noodles Geschmackstest

 

Asia Noodles Pro & Contra

PROCONTRA

Praktisch: Das Gericht ist 7 Tage im Kühlschrank haltbar und in nur 2,5 min fertig zubereitet. Einfacher geht es nicht.

Geschmack: Das Gericht ist super abgeschmeckt. Das Gemüse passt super dazu und rundet das Gericht ab. Durch die Öle ist es schön cremig und man braucht keine extra Soße.

Portion: Die Portionsgröße ist super. Man wird davon definitiv satt und bleibt es auch für ein paar Stunden. 

 

Zutaten: Die Zutaten sind alles in allem okay. Für ein Fitnessgericht ist es aber die Frage, ob es so viele verschiedene Öle (Rapsöl, Olivenöl, Sesamöl) und Zucker (Apfelsaft, Agavendicksaft & Zucker) braucht. 

Tofu: Der Tofu schmeckt etwas langweilig und ist in riesige Würfel geschnitten. Unserer Meinung nach, wäre Räuchertofu geschmacklich besser.
 

 

Fittaste Zubereitung

Die Zubereitung ist ein Kinderspiel. Du kannst das Gericht auf zwei Arten aufwärmen.

Wenn es schnell gehen muss, stichst du mit der Gabel die Folie ein paar mal ein und stellst es 2,5 min bei 600 Watt in die Mikrowelle.

Wenn du es schonender zubereiten möchtest, kannst du die Nudeln auch in der Pfanne bei mittlerer Hitze kurz erwärmen.

 

Weitere Fittaste Gerichte

Schreibe einen Kommentar