Fittaste Beef Burger

Fittaste Beef Burger

Fittaste Beef Burger im Geschmackstest

Nährwerte, Geschmack und Zubereitung so schneidet der Beef Burger mit Kartoffel-Rösti in unserem Test ab. 

Du willst wissen, ob der Rindfleischburger mit Kartoffel-Rösti schmeckt und er für Sportler geeignet ist? Wir haben Ihn probiert, um herauszufinden ob er seine 9,99 € wert ist.

In unserem Testbericht haben wir Nährwerte, Geschmack und die Zubereitung unter die Lupe genommen.

Kalorienmenge

441 kcal pro Portion

Protein

35g Protein

Fett

14g Fett

Kohlenhydrate

44g Carbs

Haltbarkeit

7 Tage gekühlt haltbar

Zubereitungszeit

8 min ø Zubereitungszeit

Preis Gericht

9,99€ Preis

2-3 Tage ø Lieferzeit

Auswahl bestätigt    HAUPTGERICHTE

Auswahl nicht vorhanden    FRÜHSTÜCK

Auswahl nicht vorhanden    SNACKS

Auswahl bestätigt    HIGHPROTEIN

Auswahl nicht vorhanden   VEGETARISCH

    Auswahl bestätigt    FLEISCH

Auswahl nicht vorhanden   FISCH

  Auswahl nicht vorhanden VEGAN

 

Zum Gericht bei Fittaste*

 

Beef Burger Kurzfazit 

Geschmacklich ist der Beef Burger ein Highlight und den Mehraufwand bei der Zubereitung in der Pfanne wert. Die Nährwerte haben uns positiv überrascht. Mit weniger Fett und Kohlenhydrate als gedacht kann er Punkten. Der extra Zucker in Form von Ahornsirup fällt uns allerdings negativ auf.

Für 9,99 € ist der Preis so saftig wie das Fleisch des des Burgers. Als Fertiggericht für Sportler eignet er sich aber sehr gut und ist unserer Meinung nach den Preis wert. 

Wir haben den Burger definitiv nicht zum letzten mal gegessen. 🙂

 

 

Fittaste Geschmackstest

 

Beef Burger Pro & Contra

PROCONTRA

Sättigend: Der Beef Burger W/ Potato hält länger satt als “normale” Burger mit Weizenbrötchen. Kartoffeln haben im Vergleich zum Weizen komplexe Kohlenhydrate. Das führt dazu, dass das Sättigungsgefühl länger anhält. Mit 441 kcal hat der Burger aber nicht viele Kalorien. Das ist für eine Hauptmahlzeit sehr wenig. 

Nährwerte: Wir sind positiv überrascht, dass der Beef Burger W/ Potato nur 441 Kcal, und 14 g Fett hat. Auch das Protein ist mit 35 g gut. Im Gericht ist Ahornsirup der dazu beiträgt, dass das Gericht 43,7 g Kohlenhydrate und davon 11,7 g Zucker enthält. Auf diesen würden wir gerne verzichten. Insgesamt fällt unser Fazit zu den Nährwerte aber positiv aus.

Geschmack: Eine runde Sache. Geschmacklich hat der Beef Burger absolut überzeugt. Sein saftiges Fleisch, die sauren Gurken und die intensiven Tomaten sind eine köstliche Kombination. Die Rösti verlieren in der Mikrowelle an Biss. Deshalb würden wir unbedingt empfehlen die Rösti in der Pfanne oder Ofen knusprig zu braten.

Zucker: Wie in manch anderen Fittaste Gerichten ist auch im Beefburger eine Extraportion Zucker. Natürlich ist dieser Zucker in Form von Ahornsirup oder Weizendextrose ein Geschmacksträger. Dennoch könnten wir darauf verzichten. Der größte Nachteil des Zuckers – er wirkt dem Sättigungsgefühl entgegen. Der Zucker treiben den Blutzuckerspiegel erst in die Höhe und dann flott wieder nach unten. Dadurch entsteht erneut Hunger.


Zubereitungszeit: Im Vergleich zu anderen Fertiggerichten braucht der Burger von Fittaste in der Zubereitung mehr Zeit. Weil die Kartoffel-Rösti in der Mikrowelle lasch werden ist es besser, sie in der Pfanne oder Ofen herausbraten. Auch das Anrichten dauert etwas längern. Für das Büro oder Unterwegs ist er deshalb nicht geeignet.

 

 

Fittaste Zubereitung

Du kannst den Beef Burger W/Potato direkt kalt essen. Besser schmeckt er aber aufgewärmt. Die Zubereitung des Beef Burgers ist etwas zeitaufwendiger als bei anderen Fittaste Gerichten. 

Aufwärmen – so geht’s:

1.Ziehe die Folie von der Menüschale ab und nimmt den Behälter für die Soße heraus.

  1. a) Brate die Kartoffelrösti mit etwas Öl in einer Pfanne knusprig. Je Seite ca. 2 Minuten auf höchster Stufe.
  1. b) Oder stelle deinen Ofen auf “Grill” und backe die Rösti bei 180° für 5 min je Seite. Die Zeit kann je nach Ofen Variieren.

2. Erwärme die Rindfleisch Patty mit etwas Öl bei mittlerer Hitze in der Pfanne.

3. Nimm das Fleisch heraus und erwärme das Gemüse in der Pfanne.

 

Anrichten – so geht’s:

Schicht 1 – Kartoffelrösti 

Schicht 2 – Gemüse

Schicht 3 – Rindfleisch Patty

Schicht 4 – ½ Soße

Schicht 5 – Gemüse

Schicht 6 – ½ Soße

Schicht 7 – Kartoffelrösti

Alternativ kannst alles Mikrowelle erhitzen.  (600 Watt, 2–3 Minuten) Dabei wird der Rösti aber lasch. Uns schmeckt er aus der Pfanne mit ein wenig Öl am besten. 

 

Weitere Fittaste Gerichte

Schreibe einen Kommentar